1. Name und Sitz

Unter dem Namen „contoloco“ besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Zürich.

2. Zweck

Der Verein bezweckt die gegenseitige Hilfe seiner Mitglieder in Theorie und Praxis von Buchhaltung und Rechnungsführung. Er ist nicht kommerziell orientiert. Die gegenseitige Hilfe erfolgt nach den Prinzipien von Commons und unentgeltlicher Betätigung.

3. Mittel

Zur Verfolgung des Vereinszweckes verfügt der Verein über die Beiträge der Mitglieder, welche jährlich von der Mitgliederversammlung festgelegt werden. Zudem kann der Verein Zuwendungen aller Art entgegennehmen und gemäss Vereinszweck verwenden. Für besonders intensives Engagement im Verein können Entschädigungen ausbezahlt werden.

4. Mitgliedschaft

Mitglied kann jede natürliche Person sowie jede selbstverwaltete Organisation werden, die sich mit dem Vereinszweck identifizieren kann und ihn aktiv unterstützt. Als „selbstverwaltet“ gelten Organisationen, deren primäre Anspruchsgruppen (Mitarbeitende, KundInnen, Mitglieder, Angestellte, Leitende, LieferantInnen, etc.) an der Organisation eigentumsbeteiligt und nach dem Prinzip von einer Stimme pro Kopf demokratisch organisiert sind.

Aufnahmegesuche sind an den Vorstand zu richten. Er entscheidet über die Aufnahme und kann sie ohne Angabe von Gründen ablehnen.

5. Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt

      • bei natürlichen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Tod

      • bei juristischen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Auflösung


6. Austritt und Ausschluss

Ein Vereinsaustritt ist per Ende eines Kalenderjahres möglich. Die Kündigung der Mitgliedschaft muss spätestens am 30. September des laufenden Jahres eintreffen.

Ein Mitglied kann jederzeit mit sofortiger Wirkung ohne Angabe des Grundes aus dem Verein ausgeschlossen werden. Der Vorstand fällt den Ausschlussentscheid; das Mitglied kann den Ausschlussentscheid an die Vereinsversammlung weiterziehen.

7. Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

          a) die Vereinsversammlung

          b) der Vorstand

8. Die Vereinsversammlung

Das oberste Organ des Vereins ist die Vereinsversammlung. Eine ordentliche Vereinsversammlung findet jährlich statt.

Zur Vereinsversammlung werden die Mitglieder zwei Wochen im Voraus per E-Mail eingeladen, unter Beilage der Traktandenliste.


Die Vereinsversammlung hat die folgenden unentziehbaren Aufgaben:

          a) Wahl bzw. Abwahl des Vorstandes

          b) Festsetzung und Änderung der Statuten

          c) Abnahme der Jahresrechung

          d) Beschluss über das Jahresbudget

          e) Festsetzung des Mitgliederbeitrages

          f) Behandlung der Ausschlussrekurse


Anträge für Traktanden müssen drei Wochen vor der Vereinsversammlung dem Vorstand vorliegen.

An der Vereinsversammlung besitzt jedes Mitglied eine Stimme; die Beschlussfassung erfolgt mit Zweidrittel-Mehr.


9. Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens zwei Personen.

Der Vorstand vertritt den Verein nach aussen und führt die laufenden Geschäfte.


10. Unterschrift

Der Verein wird verpflichtet durch die Kollektivunterschrift von zwei Vorstandsmitgliedern.


11. Haftung

Für die Schulden des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.


12. Statutenänderung

Die vorliegenden Statuten können abgeändert werden, wenn zwei Drittel der anwesenden Mitglieder dem Änderungsvorschlag zustimmen.


13. Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann mit den Stimmen von drei Vierteln der anwesenden Mitglieder beschlossen werden, wenn drei Viertel aller Mitglieder an der Versammlung teilnehmen.

Nehmen weniger als drei Viertel aller Mitglieder an der Versammlung teil, ist innerhalb eines Monats eine zweite Versammlung abzuhalten. An dieser Versammlung kann der Verein auch dann mit einfacher Mehrheit aufgelöst werden, wenn weniger als drei Viertel der Mitglieder anwesend sind.

Bei einer Auflösung des Vereins fällt das Vereinsvermögen an eine Institution, welche den gleichen oder einen ähnlichen Zweck verfolgt.


14. Inkrafttreten

Diese Statuten sind an der ordentlichen Vereinsversammlung vom 30. April 2018 in Zürich angenommen worden und sind mit diesem Datum in Kraft getreten.

 
 

© Copyright Buchhaltung und Treuhand Selbsthilfe Kollektiv